Über mich

Hallo, mein Name ist Christoph Luger,
schön, dass Du zu mir gefunden hast.

Ich bin in St. Pölten (NÖ), Nähe Wien geboren und aufgewachsen. Eigentlich war es als Heranwachsender in meiner Vorstellung so angelegt, dass mein Leben so geradlinig, wie möglich vonstatten gehen sollte.
Doch oft kommt es anders als man “denkt”. Und so begann schon die erste (ungeplante) Abzweigung als ich meine Matura so in den Sand setzte, dass ich erst wieder ein Jahr später antreten durfte.

Dieses Erlebenis warf mich so dermaßen aus der Bahn, dass ich begann mich sehr intensiv mit mir selber zu beschäftigen – und zwar fing ich an Seminare zu besuchen.

Begonnen habe ich mit einfachen Selbsterfahrungsseminaren. Als ich merkte, wie gut mir und meinem gesamten das System tat, begann ich eine Ausbildung zum NLP-Master Practitioner, kam über Umwege zu verschiedenen Meditationsformen (buddhistisch, taoistisch) und fand so in sehr vielen Seminaren und Ausbildungen liebenswerte und wichtige Menschen (Wegbegleiter) für mich und meinen Lebensweg. Wegbegleiter, die über die Jahre hinweg  teilweise zu Freunden geworden sind.

Es folgte eine 4-jährige Astrologie-Ausbildung (nach Hermann Meyer) und die Eröffnung meiner Praxisräume in St. Pölten. Kurz darauf fand ich durch “Zufall” zu jemand, die “Knöpfe, Themen, Probleme” in meinem Energiefeld aulösen konnte … Das “erlebte Ergebnis” an mir selbst war so faszinierend, dass ich das auch lernen wollte und so machte ich die mehrjährige Ausbildung zum “Vesseling-Practitioner” (eine schamanische Heilarbeit nach Martin Brune).

Einige Zeit arbeitet ich nun als Astrologe und Vesseling-Practitioner in meiner Praxis in St. Pölten.
Aber meine Reise war hier auch noch nicht zu Ende. Das Beenden meiner damaligen Beziehung war ein tiefer Einschnitt in meinem Leben – va. weil es einen Sohn aus dieser Beziehung gab. Und so begab ich mich in die Hände einer (mittlerweile) guten Freundin, die mit mir all die hochkommenden Themen auf sehr mediale  Art und Weise, aber vor allem sehr liebevoll mit mir aufarbeitete. Das bewog mich ein Jahr später ebendiese Ausbildung zum Medialen Lebensberater (nach Christa Bredl) zu absolvieren. Bei dieser Ausbildung lernte ich  Sabine kennen. Und wie das nun im Leben so ist, war auch an dieser Stelle und zu diesem Zeitpunkt wieder ein (unerwartetes) Abbiegen “vorgesehen” – Sabine und ich heirateten – noch im Zuge der Ausbildung – auf Lesbos und mit Ende 2017 zog ich zu Sabine nach Deutschland.

Schön langsam kann ich “sehen” und verstehen, dass es immer wieder gut und notwendig ist das Leben in all seinen Facetten anzuerkennen und lieben zu lernen.

Ich bin all meinen Wegbegleitern zutiefst dankbar, dass ich sie finden und kennenlernen durfte, dass sie mich in meinen Lebenskrisen unterstützt und getragen haben.

Und so ist es nun auch an mir, Menschen zu begleiten, zu unterstützen und vielleicht manchmal auch ein Stück des Weges zu tragen.

Alles Liebe | Christoph